Den Drachen an die Kette nehmen

In Nord-Griechenland gibt es einen kleinen Staat. Es handelt sich um das Gebiet um den Berg Athos. Dort leben in verschiedenen Klöstern griechisch orthodoxe Mönche in einer eigenen Republik. Wer dort einreisen will braucht extra Papiere. Eine wunderschöne Gegend zum […]

Weiterlesen

Sprache des erlaubten Übermuts

Der gesunde Menschenverstand lehrt uns, den Mund nicht zu voll zu nehmen. Das gehört zum Grundbestand der seelischen Gesundheitsfürsorge eines jeden Menschen. Hänge die Latte deiner Erwartungen an das eigene Leben nicht zu hoch, du könntest ins Loch tiefer Enttäuschungen […]

Weiterlesen

Entmythologisierung

Liebe Gemeinde, vor fast genau 80 Jahren, am 21. April 1941 in Alpirsbach, hielt Rudolf Bultmann (1884-1976), einer der bedeutendsten evangelischen Theologen, einen berühmt-berüchtigten Vortrag, an den ich gerne erinnern möchte. Rudolf Bultmann hat mit diesem Vortrag den Begriff der […]

Weiterlesen

Von Leben zu Leben!

In seiner Osterbotschaft widmet sich Pfarrer Carsten Schleef dem Thema einer christlich begründeten Hoffnung. Einer Hoffnung, die der Traurigkeit standhalten kann.Er bezieht sich dabei auf einen Abschnitt des Apostel Paulus an seine Gemeinde in der antiken Stadt Thessalonich, Hauptstadt der […]

Weiterlesen

Mahlzeit!

In seiner Botschaft zum Gründonnerstag knüpft Pfarrer Albi Roebke an diesen bekannten Gruß zum Mittag an. Dabei ist eine Mahlzeit mehr als nur Essen und Trinken. Gerade die biblischen Speisungsgeschichten enthalten eine Fülle von Bedeutungsbezügen, deren Mehrwert er für unsere […]

Weiterlesen

Mit Gott geht es weiter

So kurz vor Ostern kommen mir immer die Geschichten von Jesus und seine letzten Tage in seinem Leben in den Sinn: Sein Einzug nach Jerusalem, als gefeierter Star, das Abendmahl mit seinen Jüngern, der Verrat durch Judas, die Gefangennahme, seine […]

Weiterlesen

Ostern – das ganze Jahr

Ostern, die Geschichte der Emausjünger, denen Jesus als Auferstandender begegnet. Sie erkennen ihn nicht. Jesus begleitet sie. Er hört ihnen zu, geht ein Stück Weg mit ihnen. Erklärt ihnen, warum es so kommen musste. Am Ende bitten sie den „Unbekannten“ […]

Weiterlesen
1 2 3 15