Tafel

Logo TafelNeunkirchen-Seelscheider Tafel

Ausgabe in
Seelscheid: Evangelisches Gemeindehaus, Teestube. Dienstag 14.15 – 15.30 Uhr und
Neunkirchen: bei der Evangelischen Kirchengemeinde. Dienstag 14.00 – 15.00 Uhr

Voraussetzung: Berechtigungsschein des Familienamtes

Mitarbeiter für Tafelarbeit gesucht

Wir haben dringend Bedarf für unsere Tafelarbeit.
Wir suchen Menschen, die bereit sind Fahrdienste und Unterstützungsdienste zu übernehmen.

Kontakt über Büro der Evangelischen Kirchengemeinde Seelscheid, Telefon: 0 22 47 / 6 93 99
oder bei Marie-Louise Heinen, Tel.: 0178 / 5 832 403.


10 Jahre Neunkirchen- Seelscheider Tafel

Als genau vor 10 Jahren die Tafel damit begann, Bedürftige der Gemeinde mit Lebensmittel zu versorgen, wunderten sich viele. Dass diese an sich bekannte Einrichtung Tafel auch hier auf dem Land notwendig wurde, überraschte. Und natürlich hofften wir, dass die Not einer doch nennenswerten Zahl von Menschen bald wieder ihr Ende haben würde.
Aber wir irrten uns. Waren es anfangs erst 250, später 300 Bedürftige, die von der Tafel unterstützt wurden, sind es heute 600 Menschen, denen jede Woche mit Lebensmitteln geholfen wird. Natürlich ist die Zahl durch die Flüchtlinge gestiegen, die sich heute in der Gemeinde aufhalten. Was aber nicht steigt, ist die Menge der Lebensmittel die zur Verteilung zur Verfügung steht. Wir wissen: diese Lebensmittel werden von den Geschäften aussortiert, weil sie nicht mehr verkauft werden können oder sollen. Bedingt durch schärferen Konkurrenzdruck ist diese Menge erheblich kleiner geworden.
Was tut die Tafel also angesichts der offensichtlichen Not: sie kauft Lebensmittel zu, nutzt Sonderangebote oder herabgesetzte Ware. Dieser Weg der Warenbeschaffung war vor einigen Jahren von der Tafel- Organisation auf Bundesebene noch untersagt. Heute wird er aufgrund der veränderten Lage, mehr Bedürftige, weniger gespendete Ware, sogar empfohlen. Zum Kaufen der Ware aber braucht man Geld, über das die Tafel immer mal wieder durch Spenden verfügt. Und deshalb bittet die Tafel: lassen Sie diesen Spendenfluss nicht versiegen. Er hilft Menschen hier in der Gemeinde. Und wer im Tafelbetrieb mitarbeitet ( alle ehrenamtlich) weiß, wie groß die Dankbarkeit der Bedürftigen ist, für die Lebensmittel und das Mitgefühl ihrer Mitmenschen.

Mehr Infos zur “Tafel” allgemein