Sie ist wieder da – und viel schöner

Manch einer hat sie schon vermisst, weil sie die meist frequentierte Bank rund um Kirche und Gemeindehaus ist. Die Bank vor dem Gemeindehauseingang.
Paul, einer der lieben Menschen, die in ihrer Freizeit der Tafel unter die Arme greifen, hat das marode Aussehen schon länger gestört. Und der Zustand der Bank war auch wahrlich keine Einladung zum Setzen und kein gutes Bild für eine einladende Kirchengemeinde.
Kurzentschlossen nahm Paul seinen Nachbarn Ede mit ins Boot, besser gesagt in das Projekt der Bankrestauration. In nur einer Woche haben die beiden die Holzbohlen der Bank gereinigt, neu gehobelt und abgeschliffen, die Bankfüße neu gestrichen und Befestigungsschrauben gefertigt. Die instand gesetzte Bank wurde dann am Samstag, 20.10 2018 mit vereinten Kräften in ein neues Betonbett gesetzt und stabil verankert.
Eine richtig tolle Aktion, für die unsere Kirchengemeinde dankbar ist.

Herzlichen Dank an Paul (kütt us Komp) und Ede (kütt us ungeeste Zick)!!!