Posaunenchor

 

Alles was Odem hat, lobe den Herrn mit Posaunen und Trompeten

Obwohl schon in biblischen Zeiten Trompeten geblasen wurden: etwa, dass der Herr auffährt beim Hall der Posaune, oder Posaunen die Mauern von Jericho zum Einsturz brachten, kann unser Posaunenchor ein solches Ereignis (noch) nicht nachweisen. Aber viel laute und auch schöne Töne bringen wir schon zustande.

Wer sind wir?

Nach mehrjähriger Unterbrechung gründete sich 1973 der Posaunenchor neu unter der Leitung von Walter Rekowski, spielte zwischenzeitlich auch unter anderer Führung, ist fester Bestandteil der Kirchenmusik unserer Gemeinde.
Unser Chor besteht momentan aus 11 Bläserinnen und Bläsern unterschiedlicher Altersklassen,vom Schüler bis zum Pensionär, und musiziert seit September unter der Leitung von Thomas Walter.

Was?
Vielfältige Posaunenchorliteratur unterschiedlicher Stilrichtungen von der Klassik bis zur Moderne steht bei unseren Proben auf dem Programm.
Zur üblichen Literatur zählen Choräle mit den zugehörigen Vorspielen, Choralbearbeitungen, alte und neue Bläsermusik, Bläserstücke aus dem zeitgenössischen Bereich mit Swing-und Jazzklängen.
Hauptsächlich blasen wir regelmäßig zur musikalischen Umrahmung und Begleitung des Gemeindegesangs in den Gottesdiensten. Darüber hinaus auch zu Anlässen wie z.B. zu den
St. Martinfeiern unserer evg. Kindergärten, in der Osternacht, zum Weihnachtsmarkt und – das ist eine Tradition-am zweiten Weihnachtstag zum „Wunschkonzert“ der Gemeinde mit Advents-und Weihnachtsliedern zum Mitsingen.

Wann?
Unser Posaunenchor probt immer donnerstags von 18.45 Uhr bis 20.15 Uhr.

Wo?
Im Gemeindehaus der evangelischen Kirche Seelscheid.

Mitmachen!?
Wir freuen uns über interessierte Bläserinnen und Bläser, die bereits ein Blechblasinstrument spielen, oder auch erlernen möchten und nehmen sie gern in unsere Gemeinschaft auf.
Wir haben noch Instrumente frei,die gespielt werden wollen. Ausbildungstermin-und zeit für Anfänger kann vereinbart werden.

Ansprechpartner:
Thomas Walter, Chorleiter   Mobil: 0177 467 5492
Heinrich Ratz,     Tel. 02247/ 69741